Home

- Homosexuelle Christen in Zürich -

Herzlich willkommen! Auf dieser Website findest du Infos zu den christlichen Gruppen in der Region Zürich, in welchen lesbische, schwule, bi- und transsexuelle Menschen mit­wir­ken. Wir erleben und betrachten das durchaus nicht als Widerspruch. In unse­rem An­gebot haben wir bunte Anlässe wie Gottesdienste, Hauskreise oder Freizeit­­aktivi­täten. Wir freuen uns über alle, unabhängig der sexuellen Orientierung oder des christ­lichen Hinter­grunds, die an unseren Veranstaltungen teilnehmen.


Regenbogenkirche öffnet wieder

Unter speziellen Schutzmassnahmen finden im Juni in der Regenbogenkirche wieder Anlässe statt. Der erste Gottesdienst ist am 7. Juni um 18:30 h. Bitte beachte, dass Gesang, Abendmahl und Kirchenkaffee vorerst nicht durchgeführt werden können und dass die Personalien der Besucher erfasst werden müssen.

Katholische Kirche im Abseits der Gesellschaft

Die römisch-katholische Kirche verkörpert nicht mehr die Mitte der Gesellschaft. Für die Kirche sind es die wesentlichen Bereiche Familie, Sexualität und Sterben, in denen sie bisher die Deutungshoheit beanspruchte. In kurzer Zeit ist ihre Definitionsmacht darüber weggebrochen. Sie steht im Widerspruch zur Gesellschaft.

Queere Theologie und Regenbogenpastoral

Queere Identität und christliche Theologie – geht das zusammen? Sehr gut sogar, findet die queere Theologin Linn Tonstad. Sie plädiert dafür, alte Strukturen neu zu denken. Und sich durch die Auseinandersetzung mit Stigmata dem Glauben und Gott aus neuer Perspektive anzunähern.

Falsche Deutungen der Bibel

Thomas Hieke ist Theologe und Professor für katholische Theologie. Er hat ein Buch herausgegeben mit dem Titel «Bibel, falsch verstanden.» Es ist eine Ansammlung von bewusst einseitigen Deutungen, von ungenauen Übersetzungen und dem hartnäckigen Wunsch, menschliche Diskriminierungsabsicht göttlich begründen zu können.

Lebensgestaltung und Familienformen

Die Religion spielte für Lebensgestaltung und Familienformen eine dominante Rolle. Die fixen, «gottgegebenen» Vorstellungen sind am Aufbrechen. Für viele Gläubige ist diese Entwicklung sehr fragwürdig. Dies vor allem, wenn es Menschen betrifft, die den gängigen Vorstellungen von männlich und weiblich nicht entsprechen.

Aufruf zur Eigenverantwortung der katholischen Gemeinden

Es rumort in der römisch-katholischen Kirche. Sie hat sich in einen irreparablen Umbruch mit schweren Verlusten manövriert. Die hierarchische Elite samt offizieller Lehre sowie die wachsende Masse von Ausgetretenen driften auseinander. Die Herbert Haag Stiftung hat hierzu einen Aufruf zur Eigenverantwortung verfasst.

Aktuelle Presse-Infos
Diese Nachrichten können auch als monatliches E-Mail abonniert werden:
E-Magazin „KirSchLes“ (Kirche  Schwule  Lesben)      Infoblatt



Offene Briefe



Erzählungen und Reportagen